FAQ

Fragen? Wir geben Antworten!

Hier finden Sie schnell und unkompliziert Antworten auf häufig gestellte Fragen. Klicken Sie auf die Frage und unsere Antwort wird angezeigt

Ich habe ein Rezept von meinem Arzt für eines ihrer Hilfsmittel erhalten. Was muss ich tun?

Senden Sie uns bitte umgehend das Rezept zu (Gültigkeit 28 Tage). Wir beantragen das benötigte Hilfsmittel bei Ihrer Krankenkasse (Gesetzlich Versicherte) und, bei Kostenübernahme, senden wir Ihnen dieses umgehend zu. Öffnen Sie das Paket bitte sofort. Falls ein Therapiesystem beantragt wurde, finden Sie auf dem Lieferschein die Kontaktdaten Ihres persönlichen Ansprechpartners. Rufen Sie dort an und vereinbaren Sie einen Thermin zur Einweisung in die Therapie.

Ich bin privat versichert. Soll ich Ihnen das Privatrezept zuschicken?

Das ist nicht zwingend erforderlich. Setzen Sie sich mit uns in Verbindung (Telefon oder Email). Wir nehmen Ihre Daten auf und senden Ihnen ein Angebot. Dieses reichen Sie bitte bei Ihrer Krankenkasse ein. Bei Kostenübernahme nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf und wir senden das Hilfsmittel inkl. Rechnung zu. Die Rechnung können Sie dann an Ihre Krankenkasse weiterreichen. Sie begleichen die Rechnung an uns bitte innerhalb von 30 Tagen.

Wie lange darf ich das Therapiesystem nutzen?

Bei unseren Therapiesystemen handelt es sich um Mietsysteme. In der Regel werden diese zunächst für 3 Monate abgegeben. Nach einem Kontrolltermin bei unserem Medizinprodukteberater und/oder Ihrem Arzt kann eine Verlängerung um weitere drei Monate erfolgen. Hierzu muss zwingend ein Verlängerungsrezept (Folgeverordnung) eingereicht werden. Sie werden von uns 14 Tage vor Ablauf des Therapiezeitraums angeschrieben.

Wie lange ist eine konservative Therapie sinnvoll?

In der Regel sollte sich nach 3-6 Monaten (max. 9 Monaten) konsequenter Therapie (2x täglich) ein Erfolg einstellen. Wir sind überzeugt von unseren Therapiesystemen. Letztendlich müssen wir aber anerkennen, dass diese Therapien nicht für alle Patienten und Betroffenen erfolgversprechend sein können.

Meine Krankenkasse hat für einen längeren Zeitraum genehmigt. Warum muss ich trotzdem alle 3 Monate ein Verlängerungsrezept schicken?

Krankenkassen genehmigen Pauschalen. Das heißt, dass innerhalb dieser Zeit kein neuer Antrag bei der Krankenkasse erfolgen muss. Die Notwendigkeit für das Therapiesystem wird allerdings durch die Verordnung bestimmt. Die medizinische Notwendigkeit für das Therapiesystem wird durch den Arzt bestimmt und als Leistungserbringer haben wir diese zu befolgen. Eine regelmäßige Kontrolle liegt auch im Interesse des Patienten. Auch die beste Therapie kann unter bestimmten Umständen kontraproduktiv sein. In der Regel sollte eine Therapie mit unseren Therapiesystemen niemals länger als 6-9 Monate erfolgen. Wir sind überzeugt von unseren konservativen Therapie. Letztendlich müssen wir aber anerkennen, dass diese Therapien nicht für alle Patienten und Betroffenen erfolgversprechend sein können.

Da wir die medizinische Notwendigkeit nachweisen müssen, benötigen wir stets eine Folgeverordnung.

Welche Kosten kommen auf mich oder meinen Arzt zu?

Die Mietkosten für das entsprechende Therapiesystem werden in der Regel von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Auf Sie kommt maximal die gesetzlich festgelegte Patientenzuzahlung für das Hilfsmittel in Höhe von 10,00 € zu. Sollten Sie durch Ihre Krankenkasse von diesen Zuzahlungen befreit sein, entfällt auch dieser Eigenanteil.
Auf Ihren Arzt kommen keine Kosten zu, da es sich bei den Therapiesystemen um Hilfsmittel handelt, die nicht das Budget des Arztes betreffen.

Was ist nach Ablauf der Therapiezeit (Mietzeit) zu tun?

Sie erhalten vor Ablauf der Mietzeit von uns eine Mitteilung, an welchem Tag diese endet. Sollte Ihr Arzt eine weitere geräteunterstützte Therapie für nicht notwendig halten, schicken Sie uns das Therapiesystem verpackt zurück. Ein Rücksendeformular können Sie unter dem Punkt DHL Retoure ausfüllen und das Retourenlabel ausdrucken. Durch dieses Formular, welches Sie auf das Päckchen kleben, ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Sollte das Therapiesystem von uns geliefert worden sein, so finden Sie im Paket auch ein Retourenlabel.

Was ist zu tun, wenn es zu Störungen an meinem Therapiesystem kommt?

Bitte wenden Sie sich stets zunächst an Ihren persönlichen Ansprechpartner. Dieser weiß Rat. Sprechen Sie ggf. auf die Mailbox und er wird sich schnellstmöglichst zurückmelden.

Sie haben keine Antwort gefunden und benötigen dringend einen Rat?
Setzen Sie sich gerne mit uns in Verbindung:

» Kontaktdaten anzeigen